Gordian Troeller

In 36 Jahren und 89 Filmen hat er die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Entwicklungen an vielen Brennpunkten des 20. Jahrhunderts mit der Kamera verfolgt. Über fast alle Freiheitsbewegungen der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts hat er berichtet. Er hat die Antriebskräfte der westlichen Gesellschaften analysiert, ihr Selbstverständnis in Frage gestellt und vor den Auswirkungen des „Fortschrittsdenkens“ gewarnt. (entnommen aus www.goerdian-troeller.de)

In Rahmen dieses Symposiums zeigen wir als Auftaktveranstaltung am Freitagabend einen Film aus seiner Reihe „Kinder der Welt“ mit dem anschließenden Forum: „Auf der Suche nach dem Selbst?“. Die hierbei offene Gestaltung  des Abends wird alle Gäste, sowie unsere Referenten miteinbeziehen und zu einer offenen reflexion einladen.

Der Film „Ihre Zukunft ist ihre Vergangenheit“, welcher am Abend gezeigt wird, ist aus dem Jahr 1996. Dennoch hat er an Aktualität in den letzten Jahren seit Erscheinen nichts eingebüßt. Die Themen, die hier angesprochen werden, sind brisanter und aktueller, als je zuvor: westliche Entwicklungsexperten sorgen z.B. im Senegal für eine Entfremdung der dort traditionellen Kultur. Eine Entfremdung und entsprechendes Erziehungssystem, was die Bevölkerung unfähig macht zu überleben und die Wiederbelebung der gesellschaftlichen Solidarität verunmöglicht.

Sehen Sie hier eine Vorschau des Films.

Für weitere Informationen